{about}

Das bin ich..

 

Ich heiße Vanessa und bin Jahrgang ’82.
Ich liebe Dekorieren & Design. Doch vor allem liebe ich dies mit einem Mix aus Neu und Alt zu tun und somit unnötige Ausgaben zu sparen. Deshalb auch der Name des Blogs — Nifty Thrifty Things. Zu deutsch in etwa: raffinierte sparsame Dinge.
Ich habe diese Seite gegründet um über Dinge zu bloggen, die ich mag, die ich liebe und darüber wie ich Dinge transformiere, sodass sie mir gefallen. Und das immer mit Berücksichtigung meines Budgets.
Sparsam zu sein war immer ein Teil von mir und ich bin davon überzeugt, dass man nicht Unmengen von Geld ausgeben muss, um sein Zuhause gemütlich zu dekorieren.
Meine Kreativität habe ich von meiner mütterlichen Seite der Familie. Mein Uropa war Grafiker und Designer im frühen 20. Jahrhundert. Wie man sich denken kann, war das nicht immer einfach zu dieser Zeit der Geschichte hier in Deutschland. Seine einzige Tochter, meine Oma, besitzt eine kreative Seele. Bis heute — mit 94 Jahren & Arthrose — strickt sie für ihre Enkel und Urenkel und malt wundervolle Bilder. Meine Mutter war immer meine größte Inspiration und ist noch immer jemand zu dem ich hinaufblicke was Dekoration und Geschmack angeht.

Momentan lebe ich im hohen Norden. Hier bin ich geboren und aufgewachsen. 2008–2010 hab ich allerdings in Texas gelebt, wo ich meinen besten Freund und jetzt Mann kennengelernt habe. Zusammen haben wir seit Dezember 2015 eine zuckersüße Tochter.

Ich hoffe euch gefällt es auf meinen Seiten und ihr kommt bald wieder und besucht mich hier (hier geht’s zum RSS feed, damit ihr keinen neuen Beitrag verpasst)!

4 Kommentare

  • Antworten
    Michelle Erickson
    Sonntag, der 23. Oktober 2016 at 15:44

    I think I am connected to your blog. I’d love the recipe for the boo chicken soup! I just may get my boys to eat soup! You are delightful!

  • Antworten
    Kristin
    Dienstag, der 6. Februar 2018 at 20:23

    So excited to have found your blog through your link party. We are hosting a German foreign exchange student right now and my daughter, who graduates from high school this year, is planning to major in German in college.

    • Antworten
      Vanessa @ {nifty thrifty things}
      Sonntag, der 11. Februar 2018 at 08:15

      Oh, that’s so cool! I was a German exchange student when I was 16 as well.
      Your daughter should definitely come study in Germany for a semester or so. That really helps with the language. :)
      I hope you’re having a great weekend!
      XO, Vanessa

    Kommentar hinterlassen