Kochen/ Good Eats/ Rezepte

{artischocken mit curry- & knoblauchdip}

artichokes01

Jedes Mal, wenn meine Mutter uns zum Essen einlädt und fragt was ich denn essen möchte, ist meine Antwort "Artischocken". Das grüne Gemüse ist definitiv eines meiner Lieblingsessen. Aus irgendeinem unerfindlichen Grund koche ich sie jedoch nie für mich selbst. Ich mag es am liebsten, wenn meine Mutter sie kocht. Aber ist das nicht irgendwie normal? Bei Mama schmeckt es einfach am Besten! ;)

artichokes02

Diese Bilder sind bereits etwas über ein Jahr alt, aber wir haben sie an einem dieser Abende geschossen, bei dem ich Essenstahl hatte.

Meine Mom macht immer einen riesigen Aufriss, wenn Besuch ansteht und macht es so gemütlich, dass man eigentlich nicht mehr nach Hause gehen möchte. ;)

artichokes03

artichokes04

artichokes05

I'm partying here! ❤

artischocken mit curry- & knoblauchdip

By Published:

  • Prep:
  • Cook:
  • Ready In:

Jedes Mal, wenn meine Mutter uns zum Essen einlädt und fragt was ich denn essen möchte, ist meine Antwort "Artischocken". Das …

Ingredients

  • Artischocken
  • 500 g Joghurt
  • Currypulver
  • Honig
  • Knoblauch
  • Butter
  • gemahlener Pfeffer
  • Zitronensaft

Instructions

  1. Die Stiele der Artischocken abschneiden und die Schnittfläche mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Die Artischocken in einen großen Topf lecken und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen.
  3. Je nach Größe der Artischocken für etwa 40 Minuten kochen lassen. Die Artschocken sind fertig, wenn man die Blätter einfach auszupfen kann.
  4. Für den Currydip: 250g Joghurt mit Currypulver und Honig vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Für den Knoblauchdip: 250g Joghurt mit eine frischen Knoblauchzehe vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

You Might Also Like

15 Kommentare

  • Antworten
    Mindy
    Dienstag, der 13. August 2013 at 16:48

    Are you kidding me? Those pictures are STUNNING! Wow. Makes me wanna jump right into the photo.
    I love artichokes, too, as does all the mouths in my house.. I’ll have to try fixing them this way.

    • Antworten
      Vanessa @ {nifty thrifty things}
      Mittwoch, der 14. August 2013 at 21:34

      Thank you SO much for your sweet comment, Mindy!! :)
      Let me know what how you like this recipe when you try it.
      Have a fabulous day!
      XO! Vanessa

  • Antworten
    amy
    Dienstag, der 13. August 2013 at 21:28

    meine süße,
    du wirst es kaum glauben, aber ich habe gestern auf dem markt schöne artischocken gesehen und sofort gedacht, dass ich dieses jahr noch gar keine für meine kleine gemacht habe… ;-)
    danke, für deine lieben worte!
    fühl dich umarmt & mit liebsten wünschen bedacht
    mama

  • Antworten
    Amanda
    Mittwoch, der 14. August 2013 at 14:44

    Wow, looks and sounds amazing. What gorgeous photographs!!

  • Antworten
    Angelina-JoJo and Eloise
    Mittwoch, der 14. August 2013 at 16:35

    This looks so AMAZING!! I can’t believe that I once didn’t like Artichokes.. Talk about a Crazy moment in my life :)
    xoxo

    • Antworten
      Vanessa @ {nifty thrifty things}
      Mittwoch, der 14. August 2013 at 21:41

      Thank you SO much, Angelina! :)
      I’m happy to hear you’ve acquired the taste for artichokes. They are DELICIOUS! hehe
      XO’s! Vanessa

  • Antworten
    Chelsea
    Donnerstag, der 15. August 2013 at 02:00

    I too am an artichoke LOVER… you didn’t mention how you cooke them though… Grilled??

    • Antworten
      Vanessa @ {nifty thrifty things}
      Donnerstag, der 15. August 2013 at 05:58

      Thank you for stopping by, Chelsea! ;)
      We always cook the artichokes in water for about 40 minutes. It depends on the size of the artichoke.
      Have a great rest of the week!
      xo’s from Germany,
      Vanessa

  • Antworten
    Erin Bettis
    Donnerstag, der 15. August 2013 at 07:39

    Vanessa,

    I don’t know how I stumbled upon your site, but I’m glad I did. Your blog is so refreshing! It seems we have a lot in common. I was also born in 1982 and my heritage is in Germany, although I have never visited myself. My maiden name is Fasnacht (donut! My grandfather changed it legally from „Fassnacht“ to „Fasnacht“.) Fitting for me to find your vintage-inspired, German-American recipe blog. I just finished reading the post featuring the Christmas cookie. I’ll have to try that one! Also, ironically, I currently live in Texas. No joking. I’m in love with your little blog and I’ll be sure to stop by again. I look forward to reading more.

    Best,
    Erin

  • Antworten
    Kelly at Littlest Sweet Pea
    Donnerstag, der 15. August 2013 at 19:16

    This looks delicious! Thank you so much for sharing your recipe. Each Monday, I open up a Meatless Meal link up party. I would love for you to share this recipe. Thanks again
    http://www.littlestsweetpea.com/2013/08/smores-cupcakes-in-jar-meatless-meal.html

    • Antworten
      Vanessa @ {nifty thrifty things}
      Sonntag, der 18. August 2013 at 18:29

      Thank you so much for your sweet comment, Kelly! :)
      I will make try and stop by your party tomorrow.
      Have a great remaining weekend!
      xo! Vanessa

  • Antworten
    Jenny Lynn
    Samstag, der 17. August 2013 at 22:03

    Have not had a good artichoke in years. I can hardly wait to get some and make this recipe. It is easy and sound yummy. I am with you about moms making the best dishes. My mom made the best pancakes I have ever eaten. Happy Weekend!

  • Kommentar hinterlassen