Backen/ Rezepte

{käsekuchen-schnitten mit streuseln & blaubeeren}

Käsekuchen-Schnitten mit Streuseln & Blaubeeren von {nifty thrifty things}

Blaubeeren und Käsekuchen sind wirklich wie für einander geschaffen! Ich liebe die cremige Konsistenz von Käsekuchen und den sauer-süßlichen Geschmack von Blaubeeren. Bedeckt mit Streuseln.. Oh mein Gott!

Käsekuchen-Schnitten mit Streuseln & Blaubeeren von {nifty thrifty things}

Glücklicherweise ist das Rezept schnell und einfach zu backen und ist definitiv ein “Crowd Pleaser”. Weil man den Kuchen in kleine, kompakte Quadrate schneiden kann, ist er auch perfekt um ihn zu Parties oder Picknicks (oder auch zur Arbeit — hihi) mitzunehmen.

Ich kann es kaum abwarten, dass die Blaubeerfelder zum Pflücken öffnen, sodass ich riiiiiiesige Eimer voll Blaubeeren sammeln und viiiiiieeele leckere Kuchen backen kann! ;)

Käsekuchen-Schnitten mit Streuseln & Blaubeeren von {nifty thrifty things}

Käsekuchen-Schnitten mit Streuseln & Blaubeeren

Print Recipe
Portionen: 9 Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten


  • Keksboden:
  • 9 Biscoff Kekse
  • 9 Leibniz Keks Vollkorn
  • 4 EL (55g) Butter, geschmolzen

  • Füllung:
  • 340g Frischkäse, Raumtemperatur
  • 125g Schmand, Raumtemperatur
  • 100g Zucker
  • 2 Eier, Raumtemperatur
  • ½ TL Salz
  • 1 ½TL Vanille

  • Blaubeeren:
  • 100g frische Blaubeeren, gewaschen und trocken getupft
  • TL Zucker
  • TL Mehl
  • 1 EL frischer Zitronensaft

  • Streusel:
  • 125g Mehl
  • 100g brauner Zucker
  • 7 EL Butter, kalt

Anleitung

1

Den Ofen auf 160°C vorheizen und eine quadratische Backform mit Backpapier auslegen.

2

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle so lange darüber rollen, bis alle Kekse zerbröselt sind. Die geschmolzene Butter in den Beutel geben und gut vermengen. Die Keksmischung in die Backform geben und fest auf den Boden drücken. Im Ofen für etwa 10 Minuten backen.

3

Die Blaubeer-Zutaten vorsichtig vermengen und beiseite stellen.

4

Die Zutaten für die Streusel verarbeiten und ebenfalls beiseite stellen.

5

Frischkäse, Schmand und Zucker mit einem Standmixer cremig rühren. Auf kleinster Stufe erst Vanille und Salz und dann die Eier einzeln verrühren, bis alles gut vermengt ist.

6

Die Käsecreme über den abgekühlten Boden geben und glatt verstreichen. Die Beerenmischung vorsichtig auf der Creme verteilen.

7

Zum Schluss die Streusel verteilen und den Kuchen für etwa 60 Minuten backen, bis der Kuchen fest ist und die Streusel goldbraun sind.

8

Aus dem Ofen nehmen und auf Raumtemperatur runterkühlen. Danach für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Käsekuchen-Schnitten mit Streuseln & Blaubeeren von {nifty thrifty things}

You Might Also Like

16 Kommentare

  • Antworten
    Christy
    Mittwoch, der 12. Juli 2017 at 22:09

    Looks delicious! We are on a blueberry kick at our house. Going to have to try these!

  • Antworten
    Deborah
    Mittwoch, der 12. Juli 2017 at 22:10

    This looks amazing!!! I love cheesecake anything. I’m def going to try this!

  • Antworten
    Michael @ Super Millennial
    Donnerstag, der 13. Juli 2017 at 01:30

    Wow these look incredible. I am sadly cutting carbs-good food for 2 weeks until the birtdhay…then I am making these! Ha

    • Antworten
      Vanessa @ {nifty thrifty things}
      Donnerstag, der 13. Juli 2017 at 21:46

      Thank you, Michael!
      Seems like a great occasion to make these! ;)
      I wish I had the will-power to cut out carbs for a while. Hehe

  • Antworten
    Kate
    Donnerstag, der 13. Juli 2017 at 05:21

    These look so indulgent and delicious! I love cheese cake. I’m so sad that I just had to give up dairy for awhile! :(

    • Antworten
      Vanessa @ {nifty thrifty things}
      Donnerstag, der 13. Juli 2017 at 21:48

      Oh, thank you so much, Kate! :)
      Are you lactose intolerant? I hope you won’t have to give dairy up for long.
      XOs from Germany,
      Vanessa

  • Antworten
    Ashley
    Donnerstag, der 13. Juli 2017 at 05:36

    Yummmmm!! I want some of this right now! It looks delicious!

  • Antworten
    Joanie @ One Dish Kitchen
    Donnerstag, der 13. Juli 2017 at 16:54

    These bars are so pretty and sound absolutely delicious, they will be devoured at my house for sure!

  • Antworten
    Hannah Palamara
    Freitag, der 14. Juli 2017 at 04:08

    Wow these look so good! I’m throwing a party in a couple of weeks and think I will add this to my dessert table :)

  • Antworten
    Jauwan Stinson
    Freitag, der 14. Juli 2017 at 04:27

    Omg that looks so good!

  • Kommentar hinterlassen